DEFKOM Vorstandsmitglieder stellen sich vor: Marcel Barsotti

Und heute machen wir weiter mit unserer Reihe: DEFKOM Vorstandsmitglieder stellen sich vor. Heute: MARCEL BARSOTTI.

Marcel Barsotti, preisgekrönter Filmkomponist, geboren 1963 in Luzern (Schweiz), gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Filmkomponisten in Deutschland und Europa. Nach einer Kompositionsausbildung beim renommierten Dirigenten George Byrd studierte Marcel Barsotti am Richard Strauß Konservatorium im München Komposition, Klavier und Klarinette, ebenfalls absolvierte er eine popmusikalische Ausbildung beim mit dem Grammy Award ausgezeichneten Komponisten Harold Faltermeyer.
Nach mittlerweile über 80 Film- und Werbeprojekten, darunter die preisgekrönte und internationale Filmproduktion „Die Päpstin“ und über 20 Schallplattenveröffentlichungen, diversen Popalben und mehreren Chartentries engagiert sich Marcel Barsotti auch für Musikfestivals, Filmakademien und gibt Vorträge in Filmmusik und Workshops mit Masterclasses für Filmmusik in Frankreich, Schweiz und Deutschland. Im Jahr 2002 veröffentlichte Marcel Barsotti die erste umfassende CD Rom Enzyklopädie „Ethno World“ für ethnische Instrumente, die mittlerweile weltweit von renommierten und internationalen Filmkomponisten und Musikern eingesetzt wird. Nach diversen Filmmusikpreisen wie den Hauptpreis in Gold beim Park City Filmmusic Festival in Utah für „Die Päpstin“, dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für „Die Päpstin“, dem German Designer Award, drei Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis, eine Nominierung für den Preis der deutschen Filmkritik und eine Nominierung für den Score of the Year 2009, ebenfalls für „Die Päpstin“, arbeitet Barsotti mittlerweile mit namhaften Regisseuren und Produzenten wie Sönke Wortmann, Günter Rohrbach, Caroline Link, Luc Besson-Produktion, Carl Schenkel, Anno Saul, Josée Dayan, Eberhard Junkersdorf, Paul Hills, Hark Bohm und Peter Timm. Zu seinen größten Erfolgen gehören die Filmmusiken zu den Blockbustern „Die Päpstin“, „Das Wunder von Bern“ und „Deutschland. Ein Sommermärchen“. Ebenso schrieb Barsotti die Musiken zu nationalen und internationalen Filmen wie „Der Seewolf“, „Dolphins“, „The Poet“, „Der Bibelcode“, „Wo ist Fred?“, „Der Schatz der weißen Falken“, „Kebab Connection“,  „Sirga, die Löwin“, „Jesus liebt mich“ und vielen anderen. Seit vielen Jahren engagiert sich Marcel Barsotti für die deutsche Filmakademie, für die  Akademie für Fernsehen, für die GEMA, ist Gründungsmitglied und im Leitungsgremium der DEFKOM (Deutsche Filmkomponistenunion). In 2013 gründete Barsotti mit seinem Partner Stefan Broedner die RAVENRED Media & Entertainment Gmbh. Die Firma verwaltet und produziert Kataloge für Production Music, ist als Musikberater für diverse Firmen wie SKY, UFA, Phönix und der Ziegler Film tätig und betreut IT Fassungen für Fernsehen und Kino.

Mehr Infos zu Marcel Barsotti findet man auf seiner Facebookseite: https://www.facebook.com/marcelbarsotti?fref=ts

Weitere News

 

BLAUMACHER

08. Jun 2017

 

ECHO Jazz-Preisträger 2017

24. Mai 2017

 

Weltpremiere in Cannes

22. Mai 2017

 

Lola für Oli Biehler

29. Apr 2017

TV Film 

ZWEI BAUERN UND KEIN LAND

02. Mar 2017

Film 

Wer ist Oda Jaune

11. Feb 2017

TV Film 

GOTTHARD - DER FILM,

08. Dez 2016

Wettbewerb 

5. Dokumentarfilmmusikpreis 2017

07. Dez 2016

TV Film 

Sonntag Abend Krimi

25. Nov 2016

Event 

Tage der Regie 2016

31. Okt 2016

News 

Helmut Zerlett in Babelsberg

04. Okt 2016

Event 

Der Flug des Phoenix

30. Sep 2016

News 

Deutscher Filmmusikpreis 2016

10. Jun 2016

Verwertung 

Auf Augenhöhe

01. Jun 2016

Medien 

Nacht der Filmmusik in München

11. Mar 2016

News 

DEFKOM Newsletter Juni 2015

09. Jun 2015

News 

Summerschool for Filmmusic!

02. Jun 2015

News 

DOK.forum Programmhighlights 2015

22. Apr 2015

News 

And the Oscar goes to..

16. Jan 2015

News 

Ankündigung Filmmusikpreis

03. Okt 2014

News 

Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2014

13. Mai 2014

News 

Film Sound Hamburg 2014

13. Mai 2014

Vorteile für Mitglieder

  • Unterstützung bei allen Themen rund um Filmkomposition
  • Einladung zu exklusiven Events
  • Zugang zum DEFKOM-Forum
  • Zugriff auf exklusive Datenbank für Produktionen und Dienstleister

Ich bin Mitglied der DEFKOM, damit wir unsere Interessen als Filmkomponisten besser gegenüber Auftraggebern, GEMA, etc durchsetzten können.

Ludwig Eckmann
DEFKOM-Mitglied

Mitglied werden

Werden Sie Teil einer eindrucksvollen Kreativ- und Solidargemeinschaft in Deutschland lebender und arbeitender Filmmusikkomponisten!
 

Mitglied werden

Rechtliches